Wie im Beitrag über den Harlekin bereits erwähnt, sind noch weitere Projekte mit Korinna Eichelberger in Planung. Dass ich in diesem Artikel nun direkt schon über erste Ergebnisse berichten kann, erfreut mich da sehr. Unser aktuelles Projekt ist eine Clutch.

Als Kombination von klassischem Schnitt und frisch entworfener Tesselierung tritt unsere Neuinterpretation der Unterarmtasche in die Welt. Ihre Hochzeit hatte die Klatsch in den 20er- und 30er-Jahren, von internationalen Designern wiederentdeckt wurde sie 1947 und erst recht wiederentdeckt wurde sie von uns vor ein paar Tagen.

Nicht etwa sie im Schrank findend, sondern designtechnisch haben wir uns ihrer angenommen: Korinna lieferte den Schnitt, ich Anregungen für das Falzmuster. Weitere gemeinsame Überlegungen führten schließlich zum endgültigen Design. Dabei greift die Tesselierung die grundlegende Form von Korinnas Entwurf auf, übernimmt deren Schräge und führt die von ihr ausgehenden Falzlinien einmal die Tasche umlaufend wieder zu ihrem Ursprung zurück. Ob seiner Eleganz und der besonders guten Faltbarkeit fiel die Wahl beim Außenstoff auf Seide. Das Innenfutter ist schwarz und hält eine Befestigungsmöglichkeit für einen Tragegurt bereit.

Wie man sie nun nennt, „Clutch“, „Klatsch“ oder „Unterarmtasche“, das bleibt jedem selbst überlassen. Ihrer Rolle als eleganter Abendbegleiter gerecht werden wird sie wohl so oder so. Genauso werden wir auch weitere Modelle von ihr entwerfen: So, oder so oder so.

Tags